Bei den Nebenkosten wie Strom und Gas lassen sich einige Hundert Euro sparen wenn man bewusst regelmäßig den Anbieter wechselt und auf die Tarife achtet.

Die meisten Anbieter bieten bei einem Wechsel einen Neukundenbonus.

Dieser Bonus wird in der Regel nach dem ersten Belieferungsjahr mit der Endabrechnung ausbezahlt. Je nach Menge des benötigten Strom und Gas kann dieser Bonus schnell 100-300€ ausmachen und das lohnt sich dann auf jeden Fall, da man mit der Ersparnis bereits die Jahresprämie der Wohngebäudeversicherung begleichen kann. Diesen Bonus erhält man auch wenn man bereits einmal von diesem Versorger beliefert wurde, jedoch sollte man hier auf die Bedingungen achten, welchen Zeitraum die letzte Beleiferung haben sollte.

Einige Versorger bieten nun auch schon einen Sofortbonus. Das bedeutet dass der Neukunde nach Belieferungsbeginn einen festen Geldbetrag auf sein Konto überwiesen bekommt.

Wichtig ist nur, dass man sich einen Eintrag im Kalender macht damit man je nach Kündigungsfrist rechtzeitig zu einem neuen Anbieter wechselt, da sonst das 2. Belieferungsjahr in den meisten Fällen teurer als der regionale Versorger wird!

Das Vergleichportal Verivox ist hier führend und prüft die Tarife der Versorger. Man hat somit die Sicherheit, dass Verivox geprüfte und empfohlene Tarife für Strom und Gas sicher sind und man auch seinen Bonus nach einem vollen Belieferungsjahr erhält!

Der Wechsel ist sehr einfach und wird Online durchgeführt. Der neue Versorger kündigt Ihren Vertrag beim bisherigen Versorger und kümmert sich um den Wechsel. Sie müssen lediglich nach Aufforderung den Zählerstand zum Wechseltermin an Ihren letzten Versorger für die Endabrechnugn übermitteln.

Zusammenfassend lassen sich in wenigen Minuten jährlich mehrere Hundert Euro sparen!

 

 

17.06.2014 | 3811 Aufrufe